11.08.2013
TK Kurhaus Lambertz Aachen erneut Deutscher Mannschaftsmeister

 

Spannender konnte der Kampf um die Meisterschaft nicht sein. Am letzten Spieltag kam es zum Fernduell der beiden führenden Teams in der Tennispoint Bundesliga.
Beide Mannschaften hatten Heimrecht. Der TK Kurhaus Aachen empfing den Rochusclub Düsseldorf und der TC Blau-Weiß Halle den TK Grün-Weiß Mannheim.
Nach den Einzelentscheidungen führte Aachen 3:1, während die Mannheimer dem TK GW Halle ein 2:2 abtrotzten.. Den entscheidenden Punkt im Doppel für Aachen sicherten Andreas Beck und Frantisek Cermak zum 4:2. Halle und Mannheim trennten sich 3:3.

Der Erfurter Tennisclub Rot-Weiß gratuliert dem TK Kurhaus Aachen zum erneuten Titelgewinn.

Am gestrigen letzten Spieltag konnte unser BL-Team gegen den TC Bruckmühl-Feldkirchen einen ungefährdeten 5:1 Heimsieg erringen. Sowohl Marc Gicquel, als auch Leos Friedl und Oliver Marach kamen zu klaren Zweisatzsiegen. Lediglich Jan Mertl musste sich im Match-Tiebreak unerwartet gegen Christoph Steiner geschlagen geben. Die abschließenden Doppel konnten unsere Herren ebenfalls mühelos für sich entscheiden.

05.08.2013
Bundesliga Herren des ETC sichern sich 3. Platz in der 1. Tennispoint-Bundesliga

Mit einem klaren 6:0 Auswärtssieg beim Rochusclub Düsseldorf sicherten sich unsere Bundesliga Herren am vergangenen Sonntag zum dritten Mal in Folge den 3. Platz in der Tennispoint-Bundesliga der Herren.
Bereits nach den Einzelspielen stand der Sieg unseres Teams fest. Mit klaren Zweisatzsiegen gewannen für unseren ClubOliver Marach (gegen Oscar Sabate Bretos 6:3; 6:1), Marco Mirnegg (gegen Martin Emmrich 6:3; 6:2) sowie Jan Mertl (gegen Filip Horansky 7:5; 6:0). Im Spitzenspiel des Tages kam für unseren Club Edouard Roger-Vasselin erstmals zum Einsatz. Er traf auf Igor Sijsling, mit dem er in der vergangene Wochen das Doppelturnier beim ATP-Turnier von Atlanta gewonnen hatte. Beim Stand von 3:2 für Edouard musste der Niederländer leider verletzungsbedingt aufgeben.

Die anschließenden Doppel gingen ebenfalls jeweils in zwei Sätzen an unser Team.

Image_6

Image_7

29.07.2013
Mit 5:1-Heimsieg gegen Burghausen festigt unser Club Tabellenplatz:3

Mit einem wichtigen 5:1 Heimsieg über den SV Wacker Burghausen konnten unsere Bundesliga-Herren den 3. Tabellenplatz in der Tennispoint-Bundesliga weiter festigen
Praktisch im Schnelldurchlauf gewann Jan Mertl an Position 4 sein Match gegen Maximilian Zell (6:1; 6:0). Zeitgleich gestaltete sich das Match auf dem Centercourt zwischen Marc Gicquel und Johannes Ager wesentlich enger. Gicquel blieb während des gesamten Matches weit unter seinen Möglichkeiten und musste eine deutliche Niederlage (6:7(6); 2:6) hinnehmen.
Josselin Ouanna an Nr.3 musste im ersten Satz gegen Oscar Männer bis in den Tiebreak, sicherte aber am Ende Rot-Weiß den zweiten Spielpunkt (7:6(4); 6:2).
Im Spitzenspiel des Tages zwischen Lukas Rosol und Jeremy Jahn gewann Rosol den ersten Satz klar und alles deutete auf einen schnellen dritten Punkt hin. Doch im zweiten Satz kämpfte der junge Bughausener und fand immer besser ins Spiel. Rosol geriet immer mehr unter Druck und musste den zweiten Satz abgeben.. Im Match-Tiebreak wurde es ebenfalls sehr spannend. Jahn ging mit 4:2 in Führung, doch Rosol konnte sich noch einmal steigern und gewann das Match (6:1; 5:7; 10:5).

Die beiden anschließenden Doppel in den Besetzungen Lukas Rosol / Marc Gicquel und Jan Mertl / Oliver Marach konnten sich unsere Herren mit klaren Zweisatzsiegen (6:2; 6:1 und 6:1; 6:3) den Gesamtsieg sichern.

Am kommenden Sonntag reist unser Team dann zum letzten Auswärtsspiel nach Düsseldorf.
Der Rochusclub unterlag heute zuhause dem TK Grün-Weiß Mannheim deutlich mit 1:5 und wird alles daran setzen, seine Zuschauer gegen unseren Club nicht erneut zu enttäuschen.

21.07.2013
Unser Club schafft mit klarem 6:0 Auswärtssieg in Neuss Sprung auf den 3. Tabellenplatz

Mit einem klaren 6:0 Auswärtssieg beim TC Blau-Weiss Neuss schafften heute unsere Bundesliga Herren den Sprung auf den 3. Tabellenplatz in der Tennispoint Bundesliga.
Sowohl Jan Mertl an Nr.4 als auch Lukasz Kubot an Nr.1 hatten mit ihren Gegnern wenig Probleme und kamen zu klaren 6:2; 6:2 bzw. 6:1; 6:2 Siegen. Etwas enger gestaltete sich das Match von Josselin Ouanna, der sich mit 6:3; 7.5 gegen Andre Begemann durchsetzte.
Marc Gicquel musste gegen Stefan Seifert bis in den Champions-Tiebreak, konnte aber sein Match auch siegreich gestalten (6:3; 6:7(6); 11:9). 
Damit stand der Sieg des ETC bereits nach den Einzeln fest. Die beiden Doppel konnten Kubot / Friedl und Mertl / Marachebenfalls in zwei Sätzen für sich entscheiden.

Am kommenden Sonntag begrüßt unser Team auf unserer Anlage am Steigerwald dann den SV Wacker Burghausen.


20.07.2013
Aachen weiter auf Meisterkurs - Zweite Heimniederlage unseres Clubs

20.07.2013
Aachen weiter auf Meisterkurs - Zweite Heimniederlage unseres Clubs

Vor dem gestrigen Spitzenspiel der Tennispoint Bundesliga zwischen unserem ETC Rot-Weiß und dem amtierenden Meister TK Kurhaus Aachen waren die Erwartungen der über 400 Zuschauer hoch. Auch ohne ihre TOP 30 Spieler Florian Mayer und Phillipp Kohlschreiber waren die Gäste mit einem starken Team nach Erfurt gereist. Unser Club musste auf Grund der ATP-Regelung ebenfalls auf seinen TOP 30 Spieler Andreas Seppi verzichten, konnte aber mit Lukas Rosol, Victor Hanescu, Lukasz Kubot und Marc Gicquel ebenfalls die bisher beste Aufstellung präsentieren.
Am Abend war die Enüchterung dann groß. Aachen ist weiter auf dem besten Wege seinen Titel zu verteidigen und bei unserem Club ist auch in diesem Jahr der Traum vom Titelgewinn wohl entgültig geplatzt.

Dazwischen aber sahen die Zuschauer wiedereinmal Weltklasse Tennis.
Im ersten Spiel des Tages traf Mac Gicquel auf Julian Reister. In einem über weite Strecken ausgeglichenem Match konnte Reister aber die entscheidenden Bigpoints setzen und Gicquel unterlag mit 2:6; 4:6.
Lukasz Kubot musste sich im zweiten Spiel mit Andreas Beck auseinandersetzen. Im ersten Satz genügte Beck ein Break, um den Satz für sich zu entscheiden. Kubot versuchte im zweiten Satz alles, um den ersten Punkt für unser Team zu sichern. Beck aber spielte weiterhin ein sehr beherztes Match und entschied auch den zweiten Satz m Tiebreak für sich (4:6; 6:7(3).
Eine wiederum sichere Bank war an diesem Tag Victor Hanescu. Er gewann auch sein drittes Einzel in diesem Jahr und sezte sich gegen den Spanier Roberta Bautista-Aggut mit 6:4; 6:4 durch.
Im Spitzenspiel des Tages traf Lukas Rosol auf Daniel Brands. In einem spannenden und hochklassigem Match musste sich Rosol am Ende knapp mit knapp 4:6; 5:7 geschlagen geben.

Nun hätte unser Club beide Doppel gewinnen müssen, um wenigsten noch ein Unentschieden zu erreichen.
Leider gelang das gegen die starken Aachener nicht. Gicquel / Marach konnten sich gegen Beck / Meffert nicht behaupten und unterlagen in zwei Sätzen mit 5:7; 3:6. 
Den zweiten Punkt für Erfurt sicheren dann aber Rosol / Kubot gegen Brands / Petzschner. Sie gewannen nach 7:6(4); 4:6 das entscheidende Match Tiebreak knapp mit 10:8.

Nun heißt aber für den Erfurter Tennisclub Rot-Weiß, sich auf das nächste schwere Auswärtsspiel am morgigen Sonntag gegen den in disem Jahr äußerst starken TC Blau-Weiß Neuss zu konzentrieren.
Spielbeginn in Neuss ist 11.00 Uhr.


15.07.2013
Ungefährdeter 5:1 Auswärtssieg unserer 1. Herren in Krefeld

Am gestrigen Sonntag brachten unsere Tennispoint-Bundesliga Herren einen ungefährdeten 5:1 Auswärtssieg mit nach Erfurt. Damit verbesserte sich unsere 1.Herrenmannschaft auf Platz 3 der Tabelle.
Lukas Rosol gewann sein Match gegen Pablo Galdon in zwei Sätzen (6:3; 7:5). Jan Mertl ließ Jens Jannsen an Nr.4 keine Chance und gewann mit 6:1; 6:0. Josselin Ouanna kam in dieser Saison erstmals zum Einsatz. Er musste sich mit Diego Junqueira auseinandersetzen. Am Ende konnte er sich im Match-Tiebreak durchsetzen (5:7; 6:3; 10:4)
Im Spitzenspiel des Tages musste Jeremy Chardy leider gegen Maximo Gonzalez eine 3-Satz Niederlage einstecken (7:6; 3:6; 3:10). Dies sollte aber an diesem Tag der einzige Punkt für Krefeld bleiben, denn auch in den beiden Doppel gingen die Punkte an unser Team:
Gonzalez / Galdo - Chardy / Rosol 2:6; 6:3; 10:6 
Junqueira / Jannsen – Mertl / Friedl 6:2; 6:0

Nach dem vierten Spieltag sind mit dem Titelträger des vergangenen Jahres, TK Kurhaus Aachen und dem TC Blau-Weiß Halle nur noch zwei Mannschaften ohne Punktverlust.
Am kommenden Freitag kommt es auf unserer Anlage am Steigewald zum Spitzenspiel zwischen dem ETC Rot-Weiß und TK Kurhaus Aachen. Beide Teams werden alles versuchen, um mit ihren stärksten Spielern an diesem Tag anzutreten. Ausschlaggebend für die Aufstellung unseres Teams wird das Abschneiden unserer Spieler bei den "bet-at-home Open" in Hamburg sein.
Hier starten ab heute Andreas Seppi, Lukasz Kubot, Jeremy Chardy, Lukas Rosol und Victor Hanescu.

Bilder vom Spiel: weiter >>

07.07.2013
Titelkampf bleibt weiter spannend - ETC Rot-Weiß mit wichtigem Auswärtssieg in Mannheim

Mit einem äußerst wichtigen Auswärtssieg beim TC Grün-Weiß Mannheim beendete unsere 1. Herrenmannschaft dieses Wochenende und hält damit den Kampf um die Meisterschaft in der Tennispoint Bundesliga weiter offen.
Mannheim konnte mit Janko Tipsarevic und Tommy Haas ihre beiden besten Spieler verpflichten und wollte gegen den ETC unbedingt einen Sieg erreichen. Im Spitzenspiel des Tages schaffte aber Jeremy Chardy gegen den Serben die erste Überraschung und gewann sein Match mit 6:4; 6:4.
Im zweiten Spiel glich Björn Phau gegen Ulazimir Ignatik aus und gewann mit 6:3; 6:3. 
Victor Hanescu
 konnte seine sehr gute Form erneut unter Beweis stellen und setzte sich gegen Tobias Kamke mit 7:5; 6:4 durch.
Lukas Rosol traf parallel zum Spiel von Hanescu auf keinen geringeren als Tommy Haas. In einem hochklassigen und äußerst spannenden Match gewann Haas den ersten Satz mit 6:4. Dabei führte Rosol bereits im 7. und 9. Spiel mit jeweils 40:0. Leider gelang ihm in beiden Spielen kein Break. Im zweiten Satz konnte sich Lukas Rosol dann im Tiebreak mit 7:6(5) durchsetzen. Den entscheidenden Champions-Tiebreak entschied dann aber Tommy Haas mit 10:4 für sich.

Die anschließenden Doppel konnten unsere Spieler diesmal beide für sich entscheiden, wobei Hanescu / Marach gegen Kamke / Phau wenig Mühe hatten - 6:2; 6:2. 
Wesentlich spannender und hart umkämpft war das Match zwischen Tipsarevic / Haas und Chardy / Rosol. Am Ende hatten unsere Spieler aber jeweils im Tiebreak in zwei Sätzen die Nase vorn - 6:7(3); 6:7(5).

Eine wirkliche Überraschung gelang heute dem TC Blau-Weiß Neuss, die ihr Auswärtsspiel beim Titelanwärter Rochusclub Düsseldorfmit 4:2 gewannen.

Am kommenden Sonntag muss unser Team erneut auswärts antreten, dann beim HTC Blau-Weiß Krefeld.

06.07.2013
Toll gekämpft – am Ende leider knapp gegen Halle verloren

Rund 300 Zuschauer erlebten am Freitag auf unserer Anlage erneut Weltklasse-Tennis zwischen unserem Bundesliga-Team und dem TC Blau-Weiß Halle. Dabei war der Vizemeister des Vorjahres aus Halle mit fünf Top-70-Spielern der Weltrangliste, also mit seinem bis auf den Finnen Jakko Niemienen stärksten Aufgebot angereist. Am Ende mussten sich unsere Cracks leider mit 2:4 in einer dramatischen Partie knapp geschlagen geben. Am Unentschieden fehlten unserer Mannschaft durch das zweite Doppel im Match-Tie-Break nur ganze zwei Punkte.

Unser Team lag nach den ersten beiden Einzeln mit 0:2 zurück. Marc Gicquel stand an Position vier beim 2:6, 0:6 gegen den Niederländer Robin Haase auf verlorenem Posten und an Nummer zwei unterlag Lukas Rosol dem starken Zyproten Marcos Baghdatis mit 3:6, 3:6. Danach verkürzte Victor Hanescu durch einen 5:7, 6:4, 10:8-Erfolg gegen Daniel Gimeno-Traver für unsere Rot-Weißen auf 1:2. Im anschließenden Spitzeneinzel sorgte Marcel Granollers mit 6:4, 6:4 gegen Jeremy Chardy für eine 3:1-Führung für die Gäste nach den Einzeln.

Beide an Spannung kaum zu überbietende Doppel wurden fast zeitgleich im Match-Tie-Break entschieden. Das zweite Doppel Baghdatis/Haase sicherte durch ein 6:3, 1:6, 11:9 gegen Hanescu/Marach Halle den Gesamtsieg. Chardy/Rosol verkürzte durch ein 6:3, 3:6, 10:6 im ersten Doppel gegen Granollers/Zeballos noch auf 2:4.

Image_4

Image_5

Diesjährige Bundesliga ist  am 30.6 gestartet mit einem Heimspiel gegen Bremerhaven, unsere Team hat mit Lukas Rosol, Marc Gicquel, Josselin Ouanna, Jan Mertl, Leos Friedl und Oliver Marach ein sehr guter Team in rennen geschickt. Nach dem Einzeln stand das 3:1, leider Josselin hat in einem TB 8:10 als einziger verloren. In einschließendem Doppel haben die Jungs der erste Sieg geholt. 

Endergebniss 5:1

am Freitag komm nach Erfurt Blau-Weiss Halle. Mit Halle komm ein Favorit, welche hat in seinem Reihen 8 Spieler aus der Top 100 ATP. Start ist um 13 Uhr. Kommen Sie Uns unterstützen.