12.08.2014
1. Tennis-Point-BL: ETC Rot-Weiß siegte am letzten Spieltag in Gladbach - Halle neuer Deutscher Meister

Am vergangenen Sonntag ging die diesjährige Tennis-Point Bundesliga zu Ende. Neuer Deutscher Meister wurde in diesem Jahr der TC Blau-Weiß Halle. Dazu möchte der ETC Rot-Weiß herzlich gratulieren.
Unser Club gewann sein letztes Match beim Badwerk Gladbacher HTC mit 5:1. Der Sieg stand bereits nach den Einzeln fest, denn alle vier Partien gingen an unsere Spieler.

Die Abschlusstabelle und alle Spiele in der Übersicht: weiter >>

06.08.2014
1. Tennis-Point BL: ETC sichert sich mit 6:0 Heimsieg gegen Neuss den vierten Tabellenplatz

Beim letzten Heimspiel dieser Saison konnten unsere Bundesliga-Herren gegen den TC Blau-Weiss Neuss einen ungefährdeten 6:0 Sieg einfahren und sicherten sich in der diesjährigen Saison den 4. Tabellenplatz. Das Spiel musste auf Grund von Dauerregen komplett in die Halle verlegt werden. 
Die Ergebnisse im Einzelnen: weiter >>

27.07.2014
1. Tennis-Point BL: Unser Club sicherte mit einem klaren 5:1 Heimsieg gegen Krefeld den vierten Tabellenplatz

Zum vorletzten Heimspiel in dieser Saison empfing unser ETC Rot-Weiß heute den HTC Blau-Weiß Krefeld e.V. Unseren Verantwortlichen gelang es auch diesmal wieder, praktisch in letzter Minute ein starkes Team zusammen zu stellen. So stand Horacio Zeballos gestern noch im Doppelhalbfinale beim ATP-Turnier in Umag.
Und diesmal wurde es ein Heimspiel nach den Wünschen aller. Bereits nach den Einzeln konnte unser Club den Sieg verbuchen, denn alle vier Erfurter Spieler gewannen ihre Matches:
Spielbericht: weiter >>

Nach den ersten Ballwechseln der beiden Doppelspiele, musste die Partie wegen eines Gewitters unterbrochen werden. Edouard Roger-Vasselin konnte dann das Spiel nicht zu Ende spielen, weil er rechtzeitig am Flughafen sein musste, um zum nächsten Turnier zu reisen.

Sieg in Bremerhaven, Punkt geholt in Reutlingen

21.07.2014
1. Tennis-Point BL: Klarer Sieg in Bremerhaven; unerwarteter Punktverlust in Reutlingen

Mit einem klaren 6:0 Auswärtssieg gegen den Bremerhavener TV konnten sich unsere Bundesliga-Herren am vergangenen Freitag wichtige Punkte sichern. Trotzdem war es ein schwer erkämpfter Sieg, denn wieder mussten drei Einzel im Match-Tiebreak entschieden werden. Diesmal konnten sich aber sowohl Marc Gicquel (gegen Moritz Baumann) mit 4:6; 6:3; 13:11, als auch Jaroslav Pospisil (gegen Marc Sieber) mit 4:6; 6:4; 10:3 und Johannes Ager (gegen Massimo Ocera) mit 6:4; 3:6; 10:8 durchsetzen. Im Spitzenspiel hatte Edouard Roger-Vasselin gegen Steven Moneke dagegen keine Probleme und siegte klar in zwei Sätzen mit 6:2; 6:1. Auch in den beiden Doppeln konnten sich Oliver Marach / Johannes Ager und Edouard Roger-Vasselin / Leos Friedl deutlich in zwei Sätzen durchsetzen.

Auch gestern war ein Sieg gegen den Tabellenletzten TV Reutlingen das klare Ziel. Alle wussten aber, dass der Aufsteiger mit Sicherheit alles daran setzen würde, um einen Abstieg noch zu vermeiden. Und so kam es dann auch. Erneut wurden drei der vier Einzel erst im Match-Tiebreak entschieden. Leider zweimal zuungunsten des ETC. Völlig überraschend musste sich im Spitzenspiel Lukas Rosol dem Spanier Albert Ramos-Vinolas mit 6:7(7), 6:4; 9:11 geschlagen geben und auch Marc Giscquelunterlag dem Rumänen Victor Crivoi mit 6:3; 4:6; 9:11. Lediglich Jaroslav Pospisil konnte sich erneut im Match-Tiebreak durchsetzen und gewann gegen Jordi Samper-Montana mit 2:6; 6:1; 10:7. Für Johannes Ager war die Partie gegen Simone Vagnozzi eine klare Angelegenheit. Er gewann mit 6:2; 6:3. Somit musste unser Team beide Doppel gewinnen, um noch beide Punkte mit nach Hause zu nehmen. Doch am Ende reichte es nicht. Nachdem Lukas Rosol / Oliver Marach mit 6:4; 7:5 gegen Crivoi / Samper-Montana den dritten Punkt sicherten, unterlagen Marc Giscquel / Jaroslav Pospisil dem Reutlinger Duo Ramos-Vinolas / Vagnozzi im vierten Match-Tiebreak des Tages mit 4:6; 6:0; 6:10.

Vor dem drittletzten Spieltag nimmt unsere Mannschaft mit 6:6 Punkten den vierten Tabellenplatz ein, nur einen Punkt vor dem Badwerk Gladbacher HTC und dem TC Blau-Weiss Neuss e.V. 
Zwei Punkte zurück liegt der HTC Blau-Weiß Krefeld e.V., den wir am kommenden Sonntag auf unserer Anlage zum nächsten Heimspiel begrüßen.

 

Mannheim und ein 3:3 unentschieden

nach einem sehr harten kämpf haben unsere Jungs der Unentschieden erreicht, mit dem letzten Spiel haben Horacio und Andreas der Unentschieden erreicht. Dabei hat alles gut gestartet für dem Etc. Victor und Jaroslav haben ihre Spiele gewonnen. Dann ist der Regen angefangen und für unsere Spieler war die Situation etwas schwierig geworden. Andreas und Horacio haben ihre Spiele erst in CHTB verloren, da müssen die doppel ran. Bei Stand 2:6 (andreas und Horacio) und 4:4 ( Victor mit Jaroslav) müssen wir in der Halle gehen. Mit dem Ergebniss können wir uns einfreuen.

Das Interview 

Image_72

 

Erste Sieg - 6:0 gegen Düsseldorf

 Jungs haben ihren ersten Sieg erreicht, aber die Spiele waren sehr eng. 4 Spiele haben die Jungs erst in CHTB gewonnen.

Image_71

 

Am Freitag haben die Jungs in Aachen 2:4 verloren

Leider haben die Jungs von Rot-Weiß Erfurt auch ihren 2. Spiel mit 2:4 verloren. Erfurt hat Aufgeboten ein sehr starken Team in Aachen, aber leider waren Aachen Spielers  am freitag noch etwas besser. Mit Seppi, Chardy , Rosol und Hanescu haben 3 Spieler von Top 50 ATP auf dem Platz gestanden. 

Der Ersten Punktspiel und eine Knappe Niederlage gegen BW Halle 

Image_69

Image_70

Image_67

Bundesliga Team 2014

RangName, VornameNationATPDRL
1 Seppi, Andreas (1984) ITA 31 A 2
2 Roger-Vasselin, Edouard (1983) FRA 35 A 5
3 Chardy, Jeremy (1987) FRA 46 A 3
4 Rosol, Lukas (1985) CZE 49 A 4
5 Hanescu, Victor (1981) ROU 80 A 5
6 Kubot, Lukasz (1982) POL 83 A 5
7 Zeballos, Horacio (1985) ARG 116 A/D 4
8 Gicquel, Marc (1977) FRA 133 A 7
9 Mertl, Jan (1982) CZE 195 A 22
10 Pospisil, Jaroslav (1981) CZE 223 A 35
11 Emmrich, Martin (1984) GER   B 157
12 Marach, Oliver (1980) AUT   B/A 168
13 Ager, Johannes (1984) AUT   B/A 174
14 Friedl, Leos (1977) CZE   B/A 176