Img_0124_3

Img_0122

Img_0123

am 10.12 haben wir einen Weihnachtsturnier für Kinder und Jugendlichen organisiert. Am diesen Tag haben uns gefolgt 37 Kinder und Jugendlichen des ETC. Die Kinder und Jugendlichen haben in 4 Gruppen jede gegen jeden gespielt und in freien Zeit könnten Sie Beach oder Fußball ausprobieren. Alle Kinder haben riesigen Spaß und waren richtig gut bei der Sache. Viel dank geht an meine Frau Renata, Evi und Marc


29.11.2016

Sichtung zum DTB Talent Cup 2017

Mit der Sichtung am Sonntag im LLZ Weimar wurde der Zyklus zum DTB Talent Cup 2017 eingeläutet. 

Ziel ist es, wiederum ein zehnköpfiges TTV-Team zusammenzustellen, welches den Thüringer Tennis-Verband e.V. in Essen vertritt. 18 Mädchen und Jungen meldeten sich zur Veranstaltung an. Im Athletikwettbewerb setzte sich bei den Mädchen Natalie Speldova vor Elina Meisel (beide Erfurter TC RW) durch. Johannes Oedekoven (TC Weimar) sicherte sich bei den Jungen vor Michal Cernak (Erfurter TC RW) die Goldmedaille. Das Trainerteam um Jüngstenreferent Konradin Suchlich blickt auf eine erfolgreiche Veranstaltung zurück und freut sich auf die folgenden Lehrgänge. 

 
« weitere aktuelle Meldungen

wir planen mit dem Wintertraining 2016-2017 ab jetzt. Wir bitten alle Schüler/innen ihre Zettel für dem Wintertraining ausgefühlt zurück bringen. 

Die Tennisschule hat in Winter 3 Trainer , welche stellen sich an Mit ihnen zum Trainiere.

Marc ist der antworliche Trainer für Athletik und koordination, Er kümmert sich um Anfänger.

Jirka ist perfekte Trainer für die Erklärung der Technik und für Leistung Tennis.

Martin ist der Trainer für gemischte Einheiten, Taktik, Kondition und Technik in einem.

Also wenn Sie einem wünsch haben, dann sagen Sie uns Bescheid und Wir werden ihn erfüllen.

die Punktspiel saison ist langsam beendet und die Kinder der Tennisschule haben sehr gute Ergebnisse erreicht.

Die Junioren haben der Landesmeistertitel gewonnen. Die Juniorinnen haben ihre Gruppe klar gewonnen und spielen dann in September um dem Titel.

die U14 Teams haben  ihre Möglichkeiten erreicht, der 1 Team hat der 4 Platz belegt, der 2 Team hat seine Gruppe gewonnen und der 3 Team hat ein guten 4 Platz Belegt. 

Die U12 Team hat der 1 Platz belegt und sollte um dem Landesmeister Titel kämpfen.

alle 3 Bambini Team haben einen 2 Platz belegt, eine sehr guten Ergebniss. 

Glückwunsch an alle Kinder 

Mein Name ist Jiri Honsa, ich bin 44 Jahre alt und bin ein motivierte Tennistrainer aus Tschechien mit sehr viel Erfahrung. 

Ich besitze Tschechische B Lizenz, USPTA Lizenz und Swisstennis Lizenz

sprachen : Deutsch und Englisch

22 Jahren Berufserfahrung (12 Jahren Wettkampftrainer)

persönlicher Trainer Auf der ATP,  WTA und ITF Tour

Lenka Novotna  399 WTA,  Marina Jozipovic  12 ITF, Ilya Belyaev 406 ATP,  Bojana Jovanovski 71 WTA

Antonia Stachelroth und Till Rocktäschel Landesmeister der U12

TTV-Jugendwart Gert Hertel, Rot-Weiß-Präsident Dr. Torsten Meisel und Jugendwartin Barbara Junge-Ilges vom Erfurter TC Rot-Weiß sowie Oberschiedsrichter Knut-Michael Meisel konnten am Wochenende 11 Jungen und 8 Mädchen auf der Platzanlage des Erfurter TC Rot-Weiß herzlich begrüßen. 

Bei guten Bedingungen, nur am Samstag gab es eine Regenunterbrechung, waren tolle und spannende Spiele zu sehen. Bei den Mädchen siegte die 11-jährige Antonia Stachelroth vom TC 1990 Apolda in einer Neuauflage des letztjährigen Finals gegen die 8 Monate jüngere Annika Meisel vom gastgebenden Erfurter TC Rot-Weiß mit 6:3, 6:4 und verteidigte damit ihren Titel erfolgreich. Beide zeigten sehr anspruchsvolles Tennis mit tollen Ballwechseln. Dritte wurden Florentine Enders vom TSV Gotha und Rio List vom USV Jena. 

Bei den Jungen setzte sich Till Rocktäschel vom USV Jena im Finale gegen Franz Pach vom Erfurter TC Rot-Weiß mit 6:1, 6:1 durch. Auf Rang drei kamen Domenic Severin (TC 1990 Apolda) und der Eisenacher Niklas Seebach. Niklas musste leider krankheitsbedingt am Sonntag auf das Halbfinale verzichten.

Sieger der Nebenrunde wurden Pauline Bauer (Blau-Weiß Ohrdruf) und Vincent List vom USV Jena.

Oberschiedsrichter Knut-Michael Meisel konnte allen Spielerinnen und Spielern eine faire und sportliche Haltung sowie großen Kampfgeist bescheinigen. Viel Lob für den gastgebenden Verein für die sehr gut ausgerichteten Titelkämpfe gab es von allen Spielerinnen und Spielern sowie den Eltern und Betreuern. 


06.06.2016

Jugend setzt sich bei Landesmeisterschaften der Damen und Herren durch - Elisabeth Junge-Ilges und Michel Hopp neue Titelträger 

Die Jugend hat sich bei den diesjährigen Landesmeisterschaften der Damen und Herren in den Vordergrund gespielt. Mit der erst 16-jährigen Elisabeth Junge-Ilges vom Erfurter TC Rot-Weiß und dem 17-jährigen Michel Hopp vom TC Erfurt 93 sorgten zwei junge Nachwuchsspieler am Wochenende auf der Platzanlage des TC Weimar 1912 mit ihren Siegen für die Glanzlichter.

Die Erfurterin bezwang am Sonntag in einem gutklassigen Finale die fünf Jahre ältere Titelverteidigerin Leonie Seitz vom USV Jena mit 6:3, 7:6. Elisabeth setzte sich vor allem dank ihres druckvollen Spiels gegen eine läuferisch und spielerisch starke Leonie durch. Dritte wurden Lena Gölz vom TC Erfurt 93, die im Halbfinale der späteren Siegerin mit 1:6, 6:7 unterlag und  Luise Reinhardt vom TC Optimus Erfurt. Sie verlor in der Vorschlussrunde gegen Leonie mit 2:6, 3:6.

Der 17 Jahre alte Michel Hopp setzte sich im Endspiel gegen den siebenfacher Titelträger Martin Wick aus Apolda mit 6:1, 6:3 durch. Auch Michel wusste mit druckvollem Spiel gegen den erfahrenen Martin zu gefallen. Der neue Titelträger hatte im Halbfinale den Vorjahressieger und Vereinsgefährten Konradin Suchlich mit 6:1, 6:1 ausgeschaltet. Martin zeigte beim 6:2, 6:1 über den jungen Jonathan Roth vom Erfurter TC Rot-Weiß auf dem Weg ins Finale seine nach wie vor hohe Klasse.

Sieger der Nebenrunde wurden Nachwuchshoffnung Stella Wiesemann vom USV Jena und Daniel Thies vom gastgebenden TC Weimar 1912.

TTV-Präsident Wulf Danker dankte im Rahmen der Siegerehrung dem Weimarer Team für die sehr gute Durchführung der diesjährigen Landesmeisterschaften sowie Oberschiedsrichter Tom Schilke und Turnierleiter Jörg Nedorost, die umsichtige Leiter der Spiele waren. Der Dank galt ebenfalls allen Aktiven für ihren Einsatz und das faire sportliche Verhalten. Insgesamt hatte es mit 33 Herren und 16 Damen eine gute Beteiligung gegeben

Jugendtrainingslager Bad Blankenburg 

Mit 29 Kindern und Jugendlichen verbrachten wir die Woche nach Ostern im mittlerweile bewährten Trainingslager in Bad Blankenburg. Neben den ersten Schlägen auf den Sandplätzen ging es uns vor allem um die athletische Fitness für die anstehende Punktspielsaison. Mit Leichtathletiktrainer Michael Weber und den Fitnesstrainern um Antje Berger standen uns hierfür Profis mit vielen neuen Einflüssen im Training zur Seite. Berganläufe und Cardio-Kurse sowie der obligatorische Cooper-Ausdauer-Test waren sicherlich die anstrengendsten Teile. Unser Präsident musste sich bei den bergan-Sprints den meisten Jugendlichen geschlagen geben. Für genügend Regeneration war danach gesorgt.  Motivation, Selbständigkeit und Benehmen unserer jungen Vereinsmitglieder waren so vorbildlich, dass es von der Landessportschule und den ebenfalls anwesenden anderen Vereinen positiv erwähnt wurde. Das freut uns und dafür gilt der Dank des Vereins, wie auch für Martin Spelda, Tina Daubner, Michael Weber, Antje Berger sowie den mitreisenden Elternteilen.

P1050204 (1)small


14.03.2016

Elisabeth Junge-Ilges und Michel Hopp Thüringer Hallen-Landesmeister im Tennis 

Elisabeth Junge-Ilges vom Erfurter TC Rot-Weiß und Michel Hopp vom TC Erfurt 93 haben am Sonntag im Landesleistungszentrum des TTV in Weimar die Titel bei den Thüringer Hallen-Landesmeisterschaften der Damen und Herren gewonnen. Die 16-jährige Elisabeth Junge-Ilges setzte sich im Finale gegen ihre neue Vereinsgefährtin Anita Schorten mit 6:1, 6:0 durch. Zuvor hatte  Elisabeth im Halbfinale die frischgebackene ostdeutsche Meisterin der U14, Stella Wiesemann vom USV Jena, mit 7:5, 6:2 bezwungen. Anita setzte sich im Halbfinale überraschend gegen die an Nummer eins gesetzte Lena Gölz vom TC Erfurt 93 mit 7:6, 6:3 durch. Stella Wiesemann und Constanze Gölz wurden damit Dritte.

 

Der 17 Jahre alte Michel Hopp bezwang im Endspiel den überraschend ins Finale vorgedrungenen Franz Kunde vom TC 1990 Apolda mit 6:3, 6:3. Hochspannung gab es in einem der Halbfinals, in dem sich Michel knapp mit 6:4, 3:6, 14:12 gegen Jonathan Roth vom Erfurter TC Rot-Weiß durchsetzen konnte. Michel führte im Match-Tie-Break bereits mit 9:3, doch Jonathan glich zum 9:9 aus und hatte anschließend selbst zwei Matchbälle. Am Ende war Michel jedoch der Glücklichere. Ebenfalls Dritter wurde Gerrit Kimpel vom USV Jena. Der topgesetzte Marco Lorenz vom Erfurter TC Rot-Weiß war überraschend bereits in der ersten Runde an Harald Pfaff vom TSV 09 Arnstadt gescheitert. 

 

An der erneut von unserem A-Oberschiedsrichter umsichtig geleiteten diesjährigen Hallenmeisterschaften hatten 18 Herren und 9 Damen teilgenommen. 

 

Knut-Michael Meisel




 
« weitere aktuelle Meldungen

am Ostermontag , den 28.3.2016 beginnt unser Trainingslager in Bad Blankenburg. Insgesamt haben sich 30 Kinder im Alter zwischen 7-16 Jahren angemeldet. Als Trainer und Ansprechpartner sind mit dabei: Martin und Michael, neu in Team ist Tina Daubner. Die Anreise erfolgt mit dem Zug  am 28.3.2016 ab Hauptbahnhof in Erfurt, Abfahrt ist 10:41. 

Landesmeistertitel bei den Thüringer Hallen-Meisterschaften der U 18 und weitere Erfolge

Landesmeistertitel für Jonathan Roth – Christine Junge-Ilges Zweite – Dritte Plätze für Rubens Volkholz, Nick Abe und Elisabeth Junge-Ilges

Großartige Erfolge bei den Thüringer Hallen-Meisterschaften der U 18 für unseren Erfurter TC Rot-Weiß: Jonathan Roth sicherte sich in einem spannenden Finale mit 6:4, 7:6 gegen Michel Hopp den verdienten Landesmeistertitel.  Zuvor hatte er im Halbfinale seinen Vereinsgefährten Rubens Volkholz mit  6:2, 6:2 ausgeschaltet. Der 14-jährige Nick Abe unterlag im anderen Halbfinale Michel Hopp mit 0:6, 1:6. Rubens Volkholz und der Nick Abe wurden damit gute Dritte.

Bei den Mädchen war Christine Junge-Ilges nach Siegen über Charlotte Ziegler (TC Erfurt 93/6:1, 6:1) und gegen die an Nummer eins gesetzte favorisierte Lena Gölz (TC Erfurt 93/6:3, 7:5) überraschend ins Endspiel eingezogen. Erst hier unterlag sie der sehr stark spielenden Stella Wiesemann (USV Jena) mit 3:6, 2:6. Dritte wurde Elisabeth Junge-Ilges. Sie war im Halbfinale an Stella Wiesemann mit 2:6, 4:6 gescheitert. Josefine Spalek konnte ihr Erstrundenmatch gewinnen, bevor sie im Viertelfinale gegen Lena Gölz verlor.

In der U12 kam unsere einzige Teilnehmerin Emma Schwarzburg auf den fünften Platz, nachdem ihr in einem spannenden Match ein Sieg im Champions-Tie-Break gelungen war.

Foto

Elisabeth und Jonathan haben Ende des Jahres 2015 und Anfang 2016 sehr gute Ergebnisse bei dem Turnieren erreicht. Elisabeth hat schon 2x gegen Top 500 Spielerinnen gewonnen und bei jedem Turnier sehr guten Ergebnisse rausgespielt. 2 Siege in Bad Nauheim und s. Weiter. 

Das gleiche hat auch Jonathan erreicht und mit sehr guten Ergebnissen verfolgen beiden ihre Ziele. 

Bei diesjährige Sichtung zum Talente Cup sind unsere Kinder mit viel Motivation dabei, bis jetzt waren 2 Jungs und 4 Mädels eingeladen zu jede Sichtung . Die besten fahren in Ferien zum Talente Cup nach Essen. 

Herren 40 haben bis jetzt alle 3 Begegnung gewonnen und sind kurz von Ihren Ziel klassenhalt zu schaffen.

Herren Team hat bisher alle Partie gewonnen, aber auf der Team um Marco, Hendrik und Jonathan warten noch 3 schwere Gegner. 

Der Damen Team hat leider nach großen kämpf ihre Partie in Jena verloren, in der beiden anderen Partie hat der Team klar gewonnen.  Bis jetzt zeigt sich der Team weiter kämpferisch. 

Die Teams der Junioren/innen haben bis jetzt ihre Spiele gewonnen. 

Herren 40 haben bis jetzt alle 3 Begegnung gewonnen und sind kurz von Ihren Ziel klassenhalt zu schaffen.

Herren Team hat bisher alle Partie gewonnen, aber auf der Team um Marco, Hendrik und Jonathan warten noch 3 schwere Gegner. 

Der Damen Team hat leider nach großen kämpf ihre Partie in Jena verloren, in der beiden anderen Partie hat der Team klar gewonnen.  Bis jetzt zeigt sich der Team weiter kämpferisch. 

Die Teams der Junioren/innen haben bis jetzt ihre Spiele gewonnen.